Archiv: vor 2012 , 2012 , 2013 , 2014 , 2015 , 2016 , 2017 , 2018 , 2019

Anfischen am 15.05.2022 am Atzmannsee

Bericht bei Onetz

Beim diesjährigen Anfischen nahmen insgesamt 24 Angler, davon 8 Junfischer teil. In der Zeit von 6 Uhr bis 11 Uhr wurden insgesamt 34,080 kg gefangen. Nach der Begrüßung durch Vorstand Roth erfolgte die Bekanntgabe der Sieger und die Preisverteilung durch Sportwart Christoph Kulzer.
Den ersten Platz mit einem Gesamtgewicht von 6.320 gr belegte unser Junfischer Sebastian Ebnet aus Dietersdorf. Neben dem Ebenschwanger-Wanderpokal konnte er als erster aus den Sachpreisen auswählen. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgten der neue Kassier Fabian Illing (4.680 gr), Wolfgang Voit (4.320 gr), Schriftführer Thomas Höreth (2.820 gr) und Michael Brenner (2.480 gr.)

Jahreshauptversammlung am 29.04.22 mit Neuwahlen

Bericht bei Onetz

Ewald Singer neues Ehrenmitglied

Der bisherige Kassier des Fischereivereins war seit der Gründung des Vereins im Jahr 1984 ununterbrochen als Kassier tätig. Nachdem er sich nach fast 38jähriger Kassiertätigkeit nicht mehr zur Verfügung stellte, wurde ihm bei der Jahreshauptversammlung eine besondere Ehrung zuteil. Mit Urkunde vom 29.04.2022 wurde er zum Ehrenmitglied des Fischereiverein Eslarn e.V. ernannt.


Ehrungen

bei der Jahreshauptversammlung am 29.04.22 geehrte langjährige Mitglieder zusammen mit dem neu ernannten Ehrenmitglied Ewald Singer

Geehrt wurden folgende Mitglieder jeweils für:

10 Jahre Vereinstreue: Ach Christian, Ach Markus, Austen Helmut, Bauer Ingo, Biermeier Johannes, Bock Andreas, Bösl Thomas, Danzl Alex, Frischmann Florian, Hanauer Tobias, Hartung Tobias, Heider Benjamin, Heuwind Markus, Hirsch Markus, Kleber Johannes, Kleber Michael, Kleber Tim, Kulzer Christoph, Neumann Daniel, Prem Bettina, Rupprecht Eric, Schröpfer Karlheinz, Seibert Stefan, Warta Marco, Warta Sandro, Wiezorreck Tobias, Zeiser Waldemar, Zierer Hans

20 Jahre Vereinstreue: Brenner Hans, Brenner Robert, Dunkl Bernd, Gäbl Rainer, Karl Manuel, Kleber Michael, Kleber Michael, Klber Sebastian, Lang Martin, Rauch Georg, Roth Thomas, Singer Christian

25 Jahre Vereinstreue: Häring Michael, Herzog Norbert, Hopfner Patrick, Hopfner Richard, Stilp Hubert

30 Jahre Vereinstreue: Eiber Josef, Forster Michael, Zangl Christian

35 Jahre Vereinstreue: Baier Alfred, Betz Josef, Brenner Anneliese, Brenner Ludwig, Grötsch Hans, Grötsch Otto, Hanauer Andrea, Karl Wolfgang, Lang Siegfried, Meindl Norbert, Rosenmüller Josef, Rosenmüller Rudolf, Singer Franz, Sollfrank Peter, Wild Siegfried, Zimmermann Karl, Zimmermann Ludwig, Züfle Reinhard


Bild Karl Ziegler

Gefangen wurde der Wels (121 cm und 12,3 kg) mit einem Pop up-Köder am 31.12.21 nachmittags um 15.30 Uhr von unserem Jungfischer Nico Procher im Mathesenweiher. Unterstützt wurde er von unserem Mitglied Fabian Illing



Waller, Gefangen von Fabian Illing am 18.11.21 im Mathesenweiher auf 14cm Gummifisch, Länge 192cm mit 46kg



Gemeinschaftsfischen

Da das Gemeinschaftsfischen letztes Jahr coronabindingt ausgefallen ist, haben sich am Sonntag, 3.10.21 wieder Fischer der beiden Vereine Vohenstrauß und Eslarn turnusgemäß am Atzmannsee in Eslarn getroffen. Insgesamt wurden zwischen 9 bis 13 Uhr von 12 Anglern aus Voh und 18 aus Eslarn 48 kg Fische gefangen. Das meiste Gesamtgewicht erzielte Kellner Hans mit 5.900 gr, gefolgt von Bäumler Helmut, Gesierich Joachim, Stauber Stefan und Schottenhaml Mario. Nach der Siegerehrung und Preisverteilung ging es zum gemütlilchen Teil mit gemeinsamen Mittagessen über.

Generationenfischen

Beim diesjährigen Generationenfischen am Samstag, 18.09.21, hieß es wieder "Jung gegen Alt" (Die jüngere Hälfte der Teilnehmer gegen die ältere Hälfte der Teilnehmer). Nach der festgesetzten Angelzeit gingen wieder die "Alten" als klare Sieger mit dem größeren Gesamtgewicht als Sieger hervor und die "Jungen" mussten das Spanferkel, welches anschließend gemeinsam verspeist wurde, zahlen. Unterstützung erhielten sie dabei vom diesjährigen Fischerkönig Josef Betz, der als Fischerkönig 50 Euro beisteuerte.









Königsfischen 14.08.2021 am Mathesenweiher (Link zum Bericht bei Onetz)

Nachdem das Königsfischen letztes Jahr 2020 Corona bedingt nicht abgehalten werden konnte, trafen sich nun am 14.08.21 unter Einhaltung der Hygienevorschriften 27 Angler, davon 6 Jungfischer zum diesjährigen Königsfischen am Mathesenweiher. Von 16 bis 20 Uhr wurden insgesamt 40.520 Gramm gefangen. Die Organisation und Vorbereitung erfolgte durch Sportwart Michael Bauriedl, die Abwicklung und Preisverteilung lag in den Händen des stv. Sportwarts Christoph Kulzer

Fischerkönig wurde Josef Betz aus Weiding mit dem schwersten Einzelfisch über 1.260 Gramm
Jugendkönig wurde Michael Bäumler aus Gaisheim mit einem Karpfen über 5.620 Gramm
Für die weiteren Plätze war das jeweilige Gesamtgewicht ausschlaggebend. So erfreuten sich: Procher Nico (Gesamtgewicht 6.220 Gramm); Hierold Egon (Gesamtgewicht 3.840 Gramm); Illing Fabian (Gesamtgewicht 3.560 Gramm); Rosenmüller Daniel (Gesamtgewicht 3.220 Gramm).Abschließend bedankte sich Kulzer bei Bgm. Gäbl für die Pokalspende.

Fischertag am Mathesenweiher für unsere jugendlichen Mitglieder

Für unsere Nachwuchsfischer wurde am 31.07.21 ein Jugendfischen von unserem Jugendleiter Patrick Hopfner und dessen Stellvertreter Josef Fuchs organisiert. Die Jungfischer waren am Samstag von 9 bis 17 Uhr voller Eifer bei den theoretischen Einführungen sowie beim späteren praktischen Fischen begeistet. Natürlich war die Freude um so größer, als der eine oder andere Fisch an Land gezogen werden konnte. So konnte auch die richtige Vorbereitung zur weiteren Verwendung in der Bratpfanne oder auf dem Grill vermittelt werden. Die Verpflegung und Getränke wurden vom Verein zur Verfügung gestellt.













Fischereiverein unterrichtet Schüler in Fischkunde

Bericht bei Onetz

Besatzmaßnahme


Waller, 184cm 45kg, gefangen am 09.05.21 von Voit Wolfgang, auf eine Boilie am Mathesenweiher

Unser Christbaumverkaufwar auch heuer wieder der toller Erfolg. Herzlichen Dank an alle Käufer, die uns durch den Erwerb eines Baumes unterstützen und auch danke an alle Helfer, die zum Erfolg beigetragen haben.

Bericht bei Onetz

1. Vorstand Karl Roth übergab zusammen mit 2. Vorstand Michael Kleber und Kassier Ewald Singer eine Spende über 1.000,-- Euro an die Helfer vor Ort Laura Roth und Georg Rauch als Zuschuß für die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges für die HvO Eslarn.
Die Vertreter des Fischereivereins dankten den Helfern vor Ort für Ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Bevölkerung und wünschen eine unfallfreie Fahrt mit dem neu anzuschaffenden Fahrzeug.

Bericht bei Onetz

Mathesenweiher - Oktober 2020
so sollte es eigentlich nicht sein

Besatz Bachforellen

Generalversammlung vom 17.01.2020

Bericht bei Onetz